Rekonstruktion von Knochendefekten

TECRES bietet Ihnen ein Programm mit drei Produktlinien:

  • CRANOS® Schädelknochenplastiken
  • MENDEC® biokompatibles Knochenharz für kleinere Defekte
    des Schädelknochens
  • MENDEC® biokompatibles Knochenharz für die Vertebro- und Kyphoplastie, komplett mit Zubehör


CRANOS® Schädelknochenplastiken

  • Perfekte Rekonstruktion eines kranialen Defektes
  • Erhält die natürliche anatomische Knochenstärke mit nahtlosen
    Übergängen zum Restknochen
  • Der Operateur erhält zwei sterile Prothesen
  • Röntgensichtbar durch Imprägnierung mit Bariumsulfat
  • Optional vorgebohrt für die Fixierung mit Schrauben-/Plättchensystemen (ohne Aufpreis)
  • Optional vorgebohrt für die Verwendung von Hochnähten
    (ohne Aufpreis)
  • Hergestellt aus Polymethylmethacrylat, einem der biokompatibelsten und mechanisch stabilsten
  • Materialien mit großer klinischer Erfahrung.

Zum Internetpräsenz des Herstellers gelangen Sie

HIER

Vorteile der CRANOS® Prothesen

  • Kurze Produktionszeit von 15 Arbeitstagen nach finaler Bestätigung des Operateurs
  • Es werden jeweils zwei exakt gleiche Prothesen geliefert, eine zum Implantieren und eine weitere als Ersatz, falls die erste beschädigt oder unsteril wird.
  • Die CRANOS® Prothese kann mit antibiotischer Imprägnierung gefertigt werden (Gentamycin oder Gentamycin-Vancomycin).*
  • Eine direkte Interaktion mit dem Design Team ist möglich.
  • Der Phantom Service: Auf Wunsch wird ein 3D-Modell des Patienschädels angefertigt, um die geplante Rekonstuktion präoperativ im Detail zu überprüfen.
  • “One step” Kranioplastie möglich. Hierbei wird die kraniale Läsion entnommen und direkt das patientenspezifisch gefertigte Implantat eingesetzt.
  • Aufgrund der präzisen, dreidimensionalen Nachformung der Prothese in Form und Dicke wird die Kopfhaut des Patienen geschont.

 

Informationen zu den beiden MENDEC Produktlinien erhalten Sie über den für Sie zuständigen Außendienstmitarbeiter.

CRANOS® im Vergleich

  • Im Vergleich zu manuell geformtem PMMA weist CRANOS® eine geringere Infektionsrate, reduzierte Operationszeiten
    und ein ästhetisch besseres Resultat auf
  • Im Vergleich zu vorgeformten Prothesen aus Hydroxylapatit weist CRANOS® eine höhere mechanische Bruchfestigkeit auf
  • Im Vergleich zu manuell geformtem Hydroxylapatit weist CRANOS® eine geringere Infektionsrate auf
  • PMMA ist ein leicht elastisches Material und widersteht kleineren Stößen /Schlägen, ohne zu brechen oder zu deformieren
  • CRANOS® Prothesen sind kontrastgebend (Röntgen-/CT-Aufnahmen) und MRT kompatibel
  • Die AntibiotikaImprägnierung ist für infektionsgefährdete Patienten förderlich

TECRES

Knochenersatz für Kopf und Wirbelsäule

Copyright © 2016 // Promedics Medizinische Systeme GmbH . Oelser Straße 9 . 40231 Düsseldorf // IMPRESSUM

Design: Andreas Proske Medien, Dortmund